fbpx

DAB+: zweiter Bundes-Mux zur IFA

Digitale Radioprogramme werden ja in einem sogenannten Multiplex betrieben. Das heißt, es werden nicht einzelne Programme übertragen, sondern ein ganzes Programmpaket mit ineinander verschachtelten Daten. Und weil diese Programme von verschiedenen Anbietern stammen, muss – neben dem Sendernetzbetreiber – ein Plattformbetreiber für die Zusammenstellung und Bündelung der Programme verantwortlich zeichnen. Nun hat die „Antenne Deutschland GmbH & Co. KG“, ein Konsortium aus dem Programmanbieter Absolut Digital und dem Sendernetzbetreiber Media Broadcast, den Zuschlag bekommen, die Plattform für ein zweites bundesweites DAB+-Paket zu betreiben. Die neuen Programme – bis zu 16 – sollen zur IFA 2020 starten, aber welche das genau sein werden, steht noch nicht fest. Wegen eines Rechtsstreits hatte sich der Start des zweiten Bundes-Mux verzögert. Das erste bundesweite DAB+-Multiplex war 2011 on air gegangen. Außerdem senden die ARD-Anstalten und regionale kommerzielle Anbieter DAB+-Pakete in den einzelnen Bundesländern und Metropolen.

www.media-broadcast.com

Privacy Preference Center

Necessary

This cookie is set by Google Analytics. It stores and update a unique value for each page visited and is used to count and track pageviews.

_gid , _ga

Advertising

Used by Meta to deliver a series of advertisement products such as real time bidding from third-party advertisers

_fbp

Analytics

This cookie is set by Google Analytics. It stores and updates a unique value for each page visited and is used to count and track pageviews.

_gid , _ga

Other

Tracks when someone clicks through a Klaviyo email to your website

__kla_id

Select your currency